Zum Shop und den Outdoorseiten Zu den Datenbanken von TD Zum Wiki fürs Unterirdische

 

Das Hohlgangsystem des Mittelabschnitts

Übersicht

Das Hohlgangsystem des Mittelabschnittes zieht sich von Höhe der Ortslage Burschen in Richtung Norden und endet bei PzW 739 nordwestlich der Ortslage Kaintsch. Damit sind heute rund 32 km Hohlgangsystem im Mittelabschnitt bekannt. Niemand vermag zu sagen, wie viele Kilometer es ursprünglich waren. Spekulationen besagen, es habe rund 100 km Hohlgänge gegeben.

Eine Übersicht des heute bekannten Systems:

Die Skizze basiert auf den exakten Zeichnungen Robert Jurgas.

Bitte beachten: Es handelt sich hierbei um eine nicht maßstäbliche Skizze, die viele Feinheiten nicht zeigt und nur die generellen Verhältnisse darstellen soll. Für die Orientierung bei Begehungen ist diese Skizze NICHT geeignet!

Und weil wir gerade bei den Warnhinweisen sind:

Dieses Kreuz steht nicht umsonst in der Panzerbatterie 5. Es erinnert uns sehr nachhaltig daran, daß planloses Herumtraben in den Hohlgängen und Panzerwerken der FFOWB lebensgefährlich ist! Ein Betreten der Anlagen ist nur mit einem touristischen Führer auf festgelegten Routen gestattet (Fledermausschutz). Es lauern vielfältige Gefahren - auch im Bereich der unterirdischen Bestandteile der Panzerwerke. Offene, völlig ungesicherte Schächte sind häufig!

© by Dieter TD/ Annett 05/2003

Index mit Frames